Bundle kaufen & sparen: bis zu 22 % Rabatt  – Jetzt Shoppen

Arschhaare rasieren: Der ultimative dummy-proof Guide

konthaar scheren

Kein sexy Thema, aber verdammt wichtig: das Rasieren der Arschhaare.

Wahrscheinlich trimmst und rasierst du regelmäßig dein Gesicht und andere Körperstellen, aber dein Arsch bleibt immer etwas tricky. Wie zum Teufel rasiert man etwas, das man nicht sehen kann?

In diesem Guide erklären wir Schritt für Schritt, wie du mühelos deine Arschhaare rasieren kannst.

Warum hast du überhaupt Arschhaare?

Die Haare zwischen und auf unseren Arschbacken sind natürlich nicht ohne Grund da.

Sie haben denselben Job wie unsere Achselhaare.

Beide Bereiche sind Schweiß- und Bakterienhöhlen, und das zusätzliche Haar sorgt für mehr Schutz.

Na ja, aber in der heutigen Zeit sind Arschhaare sicherlich nicht mehr nötig.

Wenn du dich gut pflegst, brauchst du diesen Pelz auf deinem Arsch nicht.

Wie rasiert man Arschhaare?

Für ein gutes Ergebnis ist es wichtig, dass du Schritt für Schritt vorgehst. Den Körper zu rasieren ist im Allgemeinen easy, aber beim Arsch ist es doch etwas komplizierter.

Schritt 1: Duschen & Waschen

Stelle als erstes sicher, dass du sauber bist, wenn du deine Arschhaare rasieren möchtest.

Reinige deinen Körper gründlich unter der Dusche und trockne dich dann vollständig ab.

Eine heiße Dusche oder ein Bad macht die Haare weicher und deine Haut bereit für das Rasiermesser.

Achte darauf, dass du dich mit einem sauberen Handtuch abtrocknest. Ein benutztes Handtuch bringt oft Bakterien mit sich.

Schritt 2: Reinige dein Rasiermesser und desinfiziere es

Wir empfehlen, immer ein neues und scharfes Rasiermesser zu benutzen.

Wenn du ein älteres verwendest, mach erst jeglichen Dreck und somit die Bakterien weg.

Du kannst die Haare zwischen den Klingen entfernen, indem du das Messer unters Wasser hältst und dann leicht klopfst.

Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, schütte ebenfalls etwas Alkohol über die Klingen – Bye-bye Bakterien.

Da der Hintern eine empfindliche und schwierige Stelle ist, ist zusätzliche Vorsicht keine schlechte Idee.

Denn wenn du hier eingewachsene oder entzündete Haarfollikel bekommst, kann das für eine Menge Ärger sorgen.

Schritt 3: Trimme das Haar auf deinen Arschbacken

Wenn die Haare auf deinen Arschbacken relativ lang sind, sorg dafür, dass du sie erst trimmst, bevor du mit der eigentlichen Rasur anfängst.

Verwende dafür am besten unseren Chairman Trimmer.

Bei den meisten Rasur-Sessions kommst du zwar auch mit einem normalen elektrischen Rasierer davon, aber beim Rasieren deines Arsches brauchst du wirklich ‘nen Trimmer und ein Rasiermesser für eine saubere Rasur ohne Komplikationen.

schaamhaar trimmer

Unser Chairman ist der perfekte Körperhaartrimmer, um Haare auf den Arschbacken zu entfernen.

Das Rasiermesser brauchst du aber trotzdem zusätzlich, da der Chairman zu groß ist, um zwischen die Backen zu kommen. Stelle aber auch in dieser Region sicher, dass die Haare dort nicht zu lang sind.

Der Chairman
Trimm dein Schamhaar ohne Sorgen
Die Lösung, um Schamhaare schneller, einfacher und sicherer zu trimmen.
Toni L.
5/5
Der Trimmer und die Rasierklingen funktionieren echt sehr gut. Das ist das erste Mal, dass meine Eier heile geblieben sind und ich mich nicht geschnitten hab. Das Gerät ist also top und ich bin sehr happy!
Philip S.
5/5
Bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich habe bereits mehrere andere Geräte getestet und hatte immer Probleme. Mit dem Chairman geht aber alles sehr schnell und problemfrei.
Rolf F.
5/5
Sanft zur Haut, sicher in der Anwendung, sehr empfehlenswert.

Schritt 4: Benutze Rasiergel oder -creme

Drück ‘n bisschen Rasiergel in deine Hand, füge ‘n bisschen Wasser hinzu und schmier das Zeug auf deinen Arsch.

Wir empfehlen dir jedoch, dies nur auf einer Arschbacke zu machen.

Der Grund dafür ist, dass du auf diese Weise deine Arschbacken noch leicht auseinanderziehen kannst, ohne dass deine Hände beim Rasieren abrutschen – das macht den verdammten Akt also viel einfacher, glaub uns.

Schritt 5: Rasiere deinen Arsch

Befeuchte dein Rasiermesser mit etwas kaltem Wasser und fang an, die Haare auf deinen Arschbacken zu rasieren.

Wenn du ‘ne glatte Rasur willst, rasiere gegen die Wuchsrichtung.

Wenn du aber weißt, dass du schnell Hautirritationen kriegst, rasiere besser mit der Wuchsrichtung.

Im idealen Szenario stehst du aufrecht mit deinen Arschbacken zum Spiegel in deinem Badezimmer.

Diese Haltung macht es einfacher zu sehen, was du machst, ohne deinen Rücken zu sehr zu belasten.

Lass während des Rasierens dein Rasiermesser die Arbeit machen.

Es ist nicht nötig, viel Druck auszuüben.

Spüle das Messer regelmäßig unter kaltem Wasser ab (kaltes Wasser reduziert Irritationen), um Haare aus den Klingen zu kriegen.

Schritt 6: Rasiere zwischen deinen Arschbacken

Das Rasieren zwischen den Arschbacken ist der kniffligste Teil, weil du dort am schwersten sehen kannst.

Du brauchst also für diesen Schritt ‘nen Handspiegel.

Um effektiv zwischen den Backen zu rasieren, leg den Handspiegel auf den Boden, mit der Vorderseite nach oben.

Setz dich dann in der Hocke über den Spiegel und fang an zu rasieren.

Zusammengefasst

  1. Wasch deine Arschbacken zuerst gründlich mit Wasser und Seife.
  2. Entferne dann längere Haare mit unserem Chairman Trimmer.
  3. Schmier dann ‘n bisschen Gel auf für ‘ne glatte Rasur.
  4. Benutze deine andere Hand, um deine Arschbacken leicht auseinander zu ziehen.
  5. Rasiere die Backen und alles dazwischen ruhig und mit viel Geduld.
  6. Spüle und trockne gut ab.

Andere Methoden zur Entfernung von Arschhaaren

Neben dem Rasieren gibt es auch noch einige andere Methoden, um die Haare auf und in deinem Arsch loszuwerden.

Arschhaare waxen lassen

Wachsen oder waxen zieht die Haare an der Wurzel heraus, sodass du länger haarfrei bleibst. Normalerweise etwa zwei bis vier Wochen.

Das Waxen zu Hause kann tricky sein, besonders wenn du ‘n Anfänger bist.

Wenn du deine Arschhaare waxen lassen willst, lass es dann also besser von ‘nem Profi machen.

Wenn du entschlossen bist, es selbst zu tun, empfehlen wir folgende Schritte:

1. Nimm ‘ne heiße Dusche oder ‘n Bad. 2. Sorg dafür, dass die Haare maximal ‘nen halben Zentimeter lang sind. Wenn die Haare länger sind, trimm sie erst vorsichtig mit unserem Chairman. 3. Schmier ‘nen natürlichen Wachs an die gewünschten Stellen. 4. Leg den Wachsstreifen vorsichtig auf das Wachs. 5. Warte ‘n paar Sekunden, bis das Wachs hart ist. 6. Halte die Haut mit einer Hand straff und zieh den Wachsstreifen schnell ab, um die Haare zu entfernen.

Enthaarungscreme? Ein verdammtes No-Go.

Enthaarungscremes werden wegen des Risikos von Verbrennungen oder schweren allergischen Reaktionen nicht für die Anwendung in der Intimzone empfohlen.

Rasieren ist deine sicherste Option!

Arschhaare lasern lassen

Wenn du wirklich die Nerven dafür hast, kannst du deine Arschhaare auch lasern lassen!

Durch gezielte Laserstrahlen werden die unerwünschten Haarfollikel entfernt.

Auch wenn das keine dauerhafte Haarentfernung ist, wird die Behandlung das Haarwachstum ziemlich sicher bremsen.

Wie lange so ‘ne Laser-Session dauert, hängt davon ab, wie viel Fläche du behandeln willst.

Es könnte sein, dass du ‘nen Haufen dieser Sessions brauchst, um das zu bekommen, was du willst, und das kann ziemlich ins Geld gehen.

Auch wenn die Laserentfernung als eine dauerhafte Lösung beworben wird, halten die Ergebnisse in der Regel nur ein paar Monate, bevor du wieder neue Termine planen musst.

Nach der Behandlung kannst du ein paar Tage lang mit Unbehagen und Irritationen rechnen, besonders in empfindlichen Körperregionen. Wenn du dich aber von den Profis lasern lässt, kann das Ganze auch relativ easy über die Bühne gehen.

Werde zum echten Boss mit unseren erstklassigen Pflegeprodukten, extra für Männer entwickelt