Bundle kaufen & sparen: bis zu 22 % Rabatt  – Jetzt Shoppen

Beine rasieren als Mann: Trend oder Tabu?

benen scheren

In den letzten 5 Jahren hören wir es immer öfter; Männer, die ihre Beine rasieren.

Warum greifen wir zu unserem Bodygroomer oder Rasierer für unser Gesicht, Kopf, Brust, Rücken und sogar unsere Schamhaare, aber nicht für unsere Beine?

Was ist falsch daran, unsere Beine zu rasieren, damit unsere Waden glänzend und glatt aussehen?

Einige Frauen werden definitiv Nein sagen, aber es gibt auch Frauen und Männer, die dies mit einer offeneren Denkweise betrachten.

Wie bei allen anderen Arten von Körperhaaren kommt es auf persönliche Vorlieben an.

Neugierig, wo das Rasieren der Beine bei Männern herkommt und wie du sie selbst rasieren kannst? Lies dann schnell weiter.

Woher kommt das Beinerasieren bei Männern?

Das Beinerasieren bei Männern stammt eigentlich aus dem (Spitzen-)Sport.

Nehmen wir die Bodybuilder, eine Gruppe, die immer und überall haarfrei zu sein scheint.

Das ist verständlich, denn rasierte Beine betonen die Muskeln deutlich mehr.

Darum ist dies ein absoluter No-Brainer für jeden ernsthaften Bodybuilder, besonders während der Wettkämpfe.

Neben den Bodybuildern gibt es noch andere professionelle Athleten.

Olympische Athleten wie Schwimmer rasieren ihre Beine tatsächlich schon seit den 1950er Jahren.

In diesem Fall dient dies vor allem der Leistungsverbesserung.

Mehr Haare erhöhen den Widerstand, was dich verlangsamen kann. Selbst ein Bruchteil einer Sekunde kann entscheiden, ob du Silber statt Gold gewinnst. Deshalb rasieren sie übrigens auch ihre Brusthaare.

Einige Wettkampfschwimmer warten auch bis zum Abend vor einem Wettkampf, um sich zu rasieren, weil frisch rasierte Beine im Wasser ein feines Gefühl geben.

Dies liegt wahrscheinlich am Entfernen der äußeren Schicht der Epidermis, die durch das Rasiermesser entfernt wird.

Dieses Gefühl gibt ihnen einen mentalen Vorsprung, sobald ihr Körper das Wasser berührt. Und während eines Wettkampfs ist jeder Vorteil wertvoll.

Außerdem ist Beinhaar bei Männern oft viel dichter als bei Frauen. Wir Männer sind nun einmal behaarte Wesen, und manchmal kann die Menge an Beinhaar ziemlich überhandnehmen.

Schritt für Schritt Beine rasieren für Männer

Wenn du die Entscheidung getroffen hast, deine Beine zu rasieren, fragst du dich vielleicht, ob das Tool für dein Gesicht ebenso für die Beine funktioniert.

Der Rasierschaum tut jedenfalls seine Arbeit, aber vielleicht musst du zu einem anderen Tool greifen.

Wenn du einen Trimmer hast, kommst du damit schonmal weit. Bevor du also zum Rasierer greifst, solltest du deine Beinhaare am besten trimmen.

Der Chairman
Trimm dein Schamhaar ohne Sorgen
Die Lösung, um Schamhaare schneller, einfacher und sicherer zu trimmen.
Toni L.
5/5
Der Trimmer und die Rasierklingen funktionieren echt sehr gut. Das ist das erste Mal, dass meine Eier heile geblieben sind und ich mich nicht geschnitten hab. Das Gerät ist also top und ich bin sehr happy!
Philip S.
5/5
Bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich habe bereits mehrere andere Geräte getestet und hatte immer Probleme. Mit dem Chairman geht aber alles sehr schnell und problemfrei.
Rolf F.
5/5
Sanft zur Haut, sicher in der Anwendung, sehr empfehlenswert.

Ohne Trimmer wird es sehr schwierig, die Beine glatt zu bekommen. Denn Haut und Haar an den Beinen sind dicker als im Gesicht, was das Rasieren erschwert.

Achte daher auch gut darauf, wie viele Klingen dein Rasierer hat.

Wenn es weniger als 3 oder 4 sind, brauchst du eine andere Klinge.

Es wird empfohlen, mindestens 5 oder 6 Klingen zu haben, damit du die langen und dicken Haare gut rasieren kannst.

Das richtige Werkzeug parat? Dann ist es erstmal Zeit für eine Dusche. Trimme danach dein Beinhaar, so bereitest du den Weg für den Rasierer vor.

Reinige, wasche und peele eventuell deine Haut für das beste Ergebnis. Danach kannst du Rasierschaum auf deine Beine auftragen.

Du kannst das in der Dusche tun. Wenn du aber zum Beispiel eine Badewanne hast, könntest du auch auf dem Rand sitzen.

Das bietet sich super an, denn dann kannst du danach alles leicht abspülen.

Tipps für das Rasieren von Männerbeinen:

  • Achte darauf, dass du in Richtung des Haarwuchses rasierst, um Irritationen zu vermeiden
  • Ob du deine Oberschenkel rasierst oder nicht, hängt wirklich von deinen Vorlieben ab, obwohl es eventuell etwas seltsam aussieht, wenn du nur den unteren Teil rasierst.
  • Nimm dir Zeit. Es ist nicht die angenehmste Arbeit, aber dann sorgst du für das beste (und sicherste) Ergebnis
  • Spüle deine Beine nach dem Rasieren ab und trage eine feuchtigkeitsspendende Lotion auf

Das Rasieren deiner Beine ist also nicht viel anders als bei anderen Körperteilen.

Es ist hauptsächlich wichtig, dass du das richtige Werkzeug zur Hand hast, wie einen Trimmer.

Mit einem Trimmer kannst du auch wählen, ob du deine Beine getrimmt lassen möchtest.

Du kannst sie nach dem Trimmen immer noch glatt rasieren, aber ein getrimmtes Aussehen wird immer beliebter!

Was halten Frauen von rasierten Beinen bei Männern?

Auch nicht ganz unwichtig; was halten die Damen eigentlich von rasierten Beinen bei Männern?

Eine Umfrage des Women’s Health Magazine zeigt, dass 56% der Frauen es in Ordnung finden, wenn Männer ihre Beine aus sportlichen Gründen oder für das Aussehen rasieren.

Dies zeigt also, dass es wirklich von Person zu Person unterschiedlich ist. Die Annahme, dass das Rasieren deiner Beine “gay” oder “seltsam” sei, gehört also wirklich der Vergangenheit an.

Die eine Frau ist Fan, die andere nicht. Aber mach dir keine Sorgen, das Rasieren der Beine bei Männern wird immer normaler.

Wenn du deine Beine rasieren möchtest, dann tu es. Lass dich nicht zu sehr davon beeinflussen, was andere Leute denken.

Es ist natürlich immer eine gute Idee, bei deinem Partner nachzufragen, was er oder sie davon hält. Du kannst dich von ihnen auch positiv beeinflussen lassen.

Wenn du bereits eine Weile darüber nachgedacht hast und dein Partner angibt, dass es ihm auch gefällt, kann das genau der Schubs sein, den du brauchst.

Beine zu rasieren bei Männern ist also wirklich kein Tabu mehr im Vergleich zu vor 10 Jahren.

Heutzutage gibt es genügend Gründe, sie zu rasieren.

Und seien wir ehrlich, auch wenn du keinen genauen Grund hast, kannst du trotzdem gerne deine Beine rasieren.

Werde zum echten Boss mit unseren erstklassigen Pflegeprodukten, extra für Männer entwickelt